Private Krankenversicherung Rechner online und anonym nutzen

pkv-rechner-onlineWer in die private Krankenversicherung wechseln möchte, der hat die Qual der Wahl. Es gibt mittlerweile sehr viele Versicherungsgesellschaften, die neben ihren typischen Versicherungsarten auch eine private Krankenversicherung anbieten. Auf diese Weise konnte das Angebot an privaten Krankenversicherungen stark erhöht werden. Hinzu kommen die unterschiedlichen Tarife, die sich nicht nur zwischen den Versicherungsgesellschaften unterscheiden, sondern auch noch innerhalb einer Gesellschaft. Hier den Überblick zu behalten ist nicht gerade einfach. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einige Tipps nennen, auf die Sie bei der Wahl der PKV achten sollten:

Spezielle Berufsgruppen erhalten günstige Tarife

Sie sind Arzt oder Polizist? Dann können Sie von günstigen Tarifen profitieren. Jede Versicherungsgesellschaft bietet Ärzten eine günstigere Versicherung an, weil in der Regel ein Arzt seltener krank ist, beziehungsweise sich teilweise selbst behandeln kann oder sich von einem Kollegen behandeln lässt. Dies reduziert die Kosten, was die Versicherung als Belohnung an ihre Versicherungsnehmer weiter gibt. Daher sollten Sie wenn möglich immer auf solche Tarife bestehen.

Leistungen selber aussuchen

Sie können die Versicherungsbeiträge gering halten, wenn Sie mehrere Leistungen ausschließen oder sich für einen Tarif entscheiden, der wenig Leistungen enthält. Sollten Ihnen dann noch besondere Leistungen am Herzen liegen, so könnten Sie diese mit einer Zusatzversicherung abdecken. Auf diese Weise können Sie die Kosten einerseits sparen, hätten aber sozusagen eine auf Sie zugeschnittene Versicherung. Damit können Sie nur gewinnen. Theoretisch betrachtet könnten Sie sich für den Basistarif entscheiden, der nur die Leistungen wie eine gesetzliche Krankenversicherung bietet, aber dementsprechend geringe Kosten mit sich bringt. Zusätzlich zu diesen Basistarif können Sie weitere private Krankenversicherungen abschließen, die sich Ihrer Situation anpassen. Mit welchen Beiträgen Sie dann noch rechnen müssen, erfahren Sie, wenn Sie den Private Krankenversicherung Rechner online oder http://pkvrechneranonym.de– anonym natürlich – nutzen. Anhand dieses Rechners erfahren Sie nicht nur die Höhe der Beiträge, sondern auch die Leistungen.

Selbstbehalt kann die Beiträge reduzieren

Mit einem Selbstbehalt können Sie die Beiträge nochmal reduzieren. Selbstbehalt bedeutet, dass Sie einen Teil der Kosten selbst übernehmen, ähnlich wie bei der Selbstbeteiligung der Autoversicherung. Wenn Sie wissen, dass Sie selten zum Arzt gehen und auch unter keiner chronischen Krankheit leiden, dann würde sich ein Selbstbehalt für Sie höchstwahrscheinlich lohnen. Sie können dabei zwischen mehreren Varianten eines Selbstbehaltes wählen: Entscheiden Sie sich für einen festen Betrag, bis zu dem Sie Arztrechnungen selber bezahlen oder wählen Sie einen Prozentsatz. Der Prozentsatz wird von den angefallenen Kosten eines Jahres berechnet. Eine dritte Möglichkeit steht Ihnen noch im Rahmen des Selbstbehaltes zu: Sie können Bereiche wählen, für die Sie selbst aufkommen möchten. Wenn Sie Glück haben, könnten Sie sich sogar höhere Beiträge sparen, als Ihr Beitrag der Selbstbeteiligung lautet.

Beitragsrückerstattung nutzen

Die Beitragsrückerstattung erfüllt den gleichen Zweck wie der Selbstbehalt, nur in einer umgedrehten Ausführung. Wenn Sie Arztrechnungen nicht bei Ihrer Versicherung einreichen und somit der Versicherung keine Kosten entstehen, dann können Sie Beiträge zurückerstattet bekommen. Wie viele Beiträge Ihnen zurückerstattet werden, hängt zum einem davon ab, wie wenig Rechnungen Sie einreichen und wie die Bedingungen Ihrer Krankenversicherung lauten. Auch hier gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Gesellschaften und teilweise können Sie bis zu sechs Monatsbeiträgen zurück erhalten.

Mit diesen Tipps und einer günstigen Versicherung können Sie eine private Krankenversicherung bereits für wenig Geld erhalten – kommen aber trotzdem in den Genuss hoher Leistungen.